Portrait des Monats

Gas geben für den Wirtschaftsstandort Saarland

 

Über 2,7 Millionen Einwohner im Saarland und in Rheinland-Pfalz verlassen sich auf eine sichere und zukunftsorientierte Versorgung mit Erdgas. Ob im Wärmemarkt, in der Industrie, in Kraftwerken oder in Kombination mit regenerativen Energien, innovative und hocheffiziente Technologien, eine moderne Infrastruktur sowie das positive Image von Erdgas tragen maßgeblich dazu bei. Erdgas gilt als sauberer, effizienter und bezahlbarer Energieträger. Nicht umsonst gehört Erdgas in Deutschland seit langem zum Wunschenergieträger Nummer 1 im Wärmemarkt.

Damit das auch in Zukunft so bleibt, engagieren sich rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Creos Deutschland GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Homburg gehört zur Creos-Gruppe und ist 2009 aus der ehemaligen Saar Ferngas Transport GmbH hervorgegangen.
Creos, das steht für 90 Jahre Know-how im Gassektor. Zur Kernkompetenz gehört das Managen von Energienetzen. Während sich Creos Deutschland GmbH vorrangig um Transport von Erdgas, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung des 1.700 km langen Gashochdrucknetzes und der dazugehörigen Anlagen kümmert, übernimmt das Schwesterunternehmen Creos Deutschland Services GmbH alle damit verbundenen Netzdienstleistungen für die Kunden. Durch das technische, kaufmännische und regulatorische Know-how bietet Creos Deutschland somit ein umfangreiches Portfolio im Netzbereich. Mit den Erdgasspeichern verfügt Creos über ausreichende Reserven für rund 90 Tage und verringert somit die Abhängigkeit von Lieferanten.
In Kooperation mit den Kunden optimiert Creos die Netzinfrastruktur, schafft Synergieeffekte und hilft mit, Energie-Einspar-Potentiale zu nutzen. Innovationen stehen bei Creos ganz weit oben: Dazu gehören beispielsweise die Weiterentwicklung technischer Innovationen wie Transport, Messung und Speicherung von Biogas, das Voranbringen neuer Projekte wie Power to Gas mit Untersuchung von Speichermöglichkeiten von überschüssigem grünen Strom oder die Mitarbeit in verschiedenen Forschungsprojekten sowie in Gremien und Verbänden.

Wichtiger Wirtschaftsfaktor

Creos Deutschland ist aber nicht nur Innovationstreiber und Infrastrukturdienstleister, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Saarland und im angrenzenden Rheinland-Pfalz. So bietet die Creos-Gruppe nicht nur qualifizierte Arbeitsplätze, sondern investiert Jahr für Jahr rund 20 Millionen Euro in die Modernisierung ihrer Netzinfrastruktur. Viele der zu vergebenden Aufträge kommen Unternehmen aus der Region zu und sorgen dafür, dass Wertschöpfung im Lande bleibt. Kontinuierliche Weiterbildung sowie die Beschäftigung von Auszubildenden und Trainees sichern zudem langfristig Know-how auf höchstem Niveau und machen Creos Deutschland zu einem verlässlichen und zukunftsorientierten Partner für Industrie, Gewerbe, Kraftwerke sowie Stadt- und Gemeindewerke.

Daten und Fakten

Sitz der Gesellschaft: Homburg
Standorte: Frankenthal, Homburg, Völklingen
Anteilseigner: Creos Deutschland Holding GmbH 100 Prozent (davon Creos Luxemburg S.A. 96,9 Prozent, Stadtwerke, Kommunen, sonstige 3,1 Prozent)
Beschäftigte: 120
Umsatz: 82 Millionen Euro
Geschäftsführung: Jens Apelt und Dr. Claude Seywert

Grafik: Creos Deutschland