Portrait des Monats

CASAR Drahtseilwerk Saar –
70 Jahre Hochleistungsseile weltweit

 

Drahtseile aus Kirkel-Limbach sorgen weltweit dafür, dass es nach oben geht. Keine hebetechnische Anwendung ist den CASAR-Ingenieuren zu schwer, als dass nicht eine Lösung gefunden werden könnte. Seile für Baustellen-, Hafen- und Schiffskräne sind ebenso im Portfolio des Traditionsunternehmens wie Seile für den Bergbau oder für industrielle Anwendungen. Überall wo es auf höchste Leistungsfähigkeit und Sicherheit, überlegene Bruchkräfte und eine extrem hohe Biegelastfähigkeit ankommt, sind Drahtseile aus dem Saarland die erste Wahl.

Gegründet 1948 als Câblerie Sarroise von Konsul Joseph Verreet steht CASAR von Anfang an für Qualität und innovative Produktentwicklung. Seit 2007 gehört das Unternehmen zur amerikanischen WireCo WorldGroup, dem weltweit führenden Anbieter von Draht- und Synthetikseilen mit Sitz in Prairie Village, Kansas.

Aus Kirkel in die ganze Welt

Mit rund 320 Mitarbeitern wird von Kirkel-Limbach aus die ganze Welt mit Drahtseilen versorgt. Rund 11.0000 Tonnen Seil pro Jahr verlassen durchschnittlich die Produktion. Zu den Kunden zählen namhafte Kranhersteller wie TEREX, Liebherr und Manitowoc. Minen in Übersee profitieren von der Zuverlässigkeit der saarländischen Produkte. Dabei stellt CASAR seine eigenen Rekorde in puncto Qualität in den Schatten. 2015 konnte CASAR vermelden, dass eine Kupfermine im australischen Northparkes mit einem CASAR-Drahtseil 652.239 Zyklen gefahren ist und dabei 22 Millionen Tonnen Gestein bewegt hat bei einer Laufzeit von 46 Monaten. Daher war es selbstverständlich, dass die Mine erneut mit einem CASAR-Seil bestückt wurde. 2019 wurde dieser Weltrekord in einer Mine im slowakischen Braunkohlegebiet Prievizda übertroffen. Mit 656.046 Zyklen, einer Gesamtförderleistung von 12.382.083 Tonnen bewegtem Gestein und einer Lebensdauer von über 10 Jahren hat CASAR einen unglaublichen Rekord für ein Seil dieser Klasse aufgestellt. Das Seil ist aktuell noch im Betrieb. Minenbetreiber bestätigen, dass CASAR-Seile andere Produkte um den Faktor 2 an Lebensdauer übertreffen.
Besonders stolz ist das Team in Kirkel auf Prestigeprojekte wie die große Hubbrücke in Bordeaux und das weltweit größte Schiffshebewerk am chinesischen Dreischluchtendamm.

Diese Rekorde sind nur möglich durch eine enge Zusammenarbeit der CASAR-Ingenieure mit den Kunden, die in intensiver Beratung genau das richtige Seil für die konkrete Anwendung vorschlagen oder für die spezifischen Kundenanforderungen entwickeln. Mit der Installation des Seils hat der Kundenservice aber noch kein Ende. Regelmäßig wird das Seil geprüft und der Kunde zum optimalen Einsatz des Seils beraten.
Egal für welche Anwendung, das hohe Qualitätsbewusstsein der Produktion in Kirkel sorgt dafür, dass nur erstklassige Ware das Werk verlässt.

Kundenbetreuung und Qualität sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren von CASAR. Dieser hohe Anspruch sichert auch in der Zukunft, dass Kunden weltweit zuerst an die Produkte aus Kirkel denken.