Veranstaltungen des AKW

Wir bieten unseren Mitgliedern und Interessierten eine Reihe von Veranstaltungen an: Vortragsveranstaltungen, Podiumsdiskussionen, Workshops/Seminare, Betriebsbesichtigungen, exklusive Frühstücke mit politischen Entscheidern u.v.m.

Die aktuellen Veranstaltungen mit allen wichtigen Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Fotos von den Veranstaltungen haben wir in der Bildergalerie für Sie zusammengestellt.

  • 29.10.2020 Oktober

    NUR ONLINE: "Wie können wir unsere Demokratie verbessern?" - Vortrag von Dr. Hanspeter Georgi mit anschließender Podiumsdiskussion

    Einladung 29.10.20.pdf (PDF, 1,17 MB)

    Gemeinsame Veranstaltung mit der Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar

    Donnerstag, 29.10.2020 - 19:00 Uhr
    Ort: Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar, Bismarckstraße 10, 66121 Saarbrücken

    ++++++++++++++++

    Auf Grund der aktuellen Enntwicklung der Infektionszahlen werden wir die Veranstaltung nur als Live-Stream anbieten können. Weitere Informationen folgen in Kürze!
    Wir bitten um Ihr Verständnis!

    ++++++++++++++++

    Vortrag: Dr. Hanspeter Georgi, Minister a.D.

    Podium:

    • Dr. Thomas Gretscher, Landesvorsitzender Mehr Demokratie e.V.
    • Olaf Schaumlöffel, Leiter des Ordnungsamtes des Regionalverbandes Saarbrücken, Vorsitzender des Rechtsausschuss für den Regionalverband Saarbrücken, Mitarbeiter des Rechtsamtes des Regionalverbandes Saarbrücken
    • Lennart-Elias Seimetz, Landesschülersprecher des Saarlandes
    • Dr. Hanspeter Georgi, Minister a.D., Ehrenvorsitzender des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

     

     

  • 19.11.2020 November

    Gemeinsame Veranstaltung mit der Villa Lessing - Prof. Felbermayer im Talk mit Stefan Wolff: "Post-Corona-Ökonomie: So könnte die Weltwirtschaft von morgen aussehen" (Präsenz und online)

    Einladung 19.11.20.pdf (PDF, 0,88 MB)

    Donnerstag, 19. November 2020 - 19:00 Uhr
    eine gemeinsame Veranstaltung von Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar und Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    Veranstaltungsort
    Villa Lessing
    Bismarckstraße 10
    66121 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Gefühlt ist es lange her. Bevor das Coronavirus SARS-CoV-2 die Weltbühne betrat, gab es ein schwaches aber stabiles Wirtschaftswachstum. Die Weltwirtschaft sollte 2020 laut OECD um 2,9 Prozent zulegen, die Bundesregierung sprach von einem erwarteten Plus des BIP von 1,1 Prozent. Dann kam die Schock-Triade: angebots- und nachfrageseitige Effekte und allgemeine Unsicherheit. Deutschland und die Welt stecken mitten im Abschwung. Offen die Frage, wie es weitergeht.

    Die Wirtschaft und die Regeln innerhalb der Wirtschaft haben sich in den letzten Jahrzehnten gefestigt. Bekannte Strukturen und Abläufe wurden in vielen Bereichen als „gegeben“ angesehen und etwaige Wirtschaftskrisen wurden mit bekannten Mitteln gemeistert. Ob diese immer die richtigen waren ist natürlich eine andere Frage.

    Nun aber, wo das Coronavirus uns an den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Kollaps gebracht hat, stehen alle Zeichen auf Umdenken. Und zwar global. Nun gilt es, die Grundlage der Wirtschaft in einem Reset neu zu konstruieren.

    Wie werden Corona und die damit verbundenen Folgen die Ökonomie verändern? Wie wird die Arbeitswelt von Morgen aussehen? Welche Wechselwirkungen einzelner Unternehmen im Wettbewerb, Institutionen, Staaten und Politik werden entstehen und sind diese zu verstehen?

    Können mit Visionen nach Corona und einer Konzentration auf positive Emotionen Bilder und Szenarien von der zukünftigen weltweiten, vernetzen und gegenseitig abhängigen Ökonomie skizziert werden?

    Gerade jetzt gilt es Innovation und Kreativität mutig zu denken und zu innovieren – aber nicht im Sinne des alten Spiels, wo Neues um seiner selbst willen angestrebt wird – sondern mit Blick auf das große Ganze.

    Wie das funktionieren kann, wie die Wirtschaft nach Corona aussehen könnte, wie die Player die Volkswirtschaft innovativer machen könnten und welche Bereitschaft von Politik und Gesellschaft von Nöten sind, wird uns der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft in seinem Impuls mit auf den Weg geben.


    Prof. Dr. Gabriel Felbermayr, Ph.D.

    Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaftslehre insbesondere Wirtschaftspolitik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

    Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Linz und promovierte in Florenz. Von 2005 bis 2008 war er Assistant Professor an der Universität Tübingen. Es folgte ein Lehrstuhl für Internationale Wirtschaft an der Universität Hohenheim (Stuttgart). Von 2010 bis 2019 leitete er das ifo Zentrum für internationale Wirtschaft an der Universität München.

    Gabriel Felbermayr hat verschiedene Rollen und Positionen inne. Die wichtigsten sind: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie; Mitherausgeber, European Economic Review; Assoziierter Herausgeber, Zeitschrift der European Economic Association.

     

     


     

    Moderation:
    Stefan Wolff

    Stefan Wolff, arbeitet als Finanz- und Wirtschaftsjournalist in Frankfurt. Für die ARD berichtet er vom Frankfurter Börsenparkett, unter anderem für das Morgenmagazin, das Mittagsmagazin, die Tagesschau und die Sendung „Börse vor acht“. Ansonsten ist Wolff als Kolumnist, Kommentator, Vortragsredner und als Moderator von Veranstaltungen gefragt.

     

     

  • 23.11.2020 November

    Ordentliche Mitgliederversammlung des AKW e.V. (Präsenz)

    Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: Kongresszentrum der SHG Klinik Völklingen

     

     

    Vorab auch auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön für die rege Beteiligung an der Abstimmung zur Wahl des Vorstands im Umlaufverfahren.
    Ohne Ihre tatkräftige Unterstützung hätten wir das satzungsgemäße Ziel einer Wahlbeteiligung von mindestens 50 Prozent der Mitglieder nicht erreichen können.
    So konnte jedoch ein gültiges Ergebnis erzielt werden. Alle Mitglieder des Vorstands wurden in ihrem Amt bestätigt.
     
    Der Lockdown sowie die weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben uns gezwungen, dass wir unsere jährliche Mitgliederversammlung nicht wie ursprünglich geplant im Juni abhalten konnten. Da die Punkte der üblichen Tagesordnung hier aber noch vorzustellen, zu besprechen und zu beschließen sind, holen wir die ordentliche Mitgliederversammlung satzungsgemäß noch in diesem Jahr nach.
     
    Termin: Montag, 23.11.2020, 18:00 Uhr
    Ort: KongressZentrum Saar der SHG-Klinik, Richardstraße 5-9, 66333 Völklingen


    Hier gelangen Sie zur Tagesordnung der ordentlichen Mitgliederversammlung (PDF-Download)
     
    Auch diese Planung erfordert eine andere Herangehensweise als sonst. Ausreichend große Räume sind schwer zu finden bzw. noch für dieses Jahr zu buchen.
    Daher möchten wir Sie bereits jetzt bitten, uns verbindlich mitzuteilen, ob Sie an der Mitgliederversammlung am 23.11. teilnehmen werden.
    Nur so können wir rechtzeitig mit den entsprechenden Planungen beginnen und die vorgeschriebenen Präventionsmaßnahmen am Tag der Sitzung einhalten:
     

    • Eine Teilnahme ist ausschließlich mit bestätigter Anmeldung und Erfassung der Kontaktdaten möglich. Nicht angemeldeten Mitgliedern dürfen wir leider keinen Zutritt gewähren.
    • Die Versammlung findet unter strenger Einhaltung der geltenden Präventionsmaßnahmen statt. Hierzu erhalten Sie zeitnah weitere und aktuelle Informationen.
    • Aufgrund der begrenzt möglichen Teilnehmerzahl kann je Unternehmen nur eine Vertreterin oder ein Vertreter teilnehmen. Sollten Sie nicht teilnehmen können, ist eine Stimmübertragung mittels diesem Formular (PDF-Download) möglich.

    Anträge der Mitglieder sind - in schriftlicher Form - bis zum 30.10.2020 möglich und in der Geschäftsstelle einzureichen.

    • Postalisch an: Arbeitskreis Wirtschaft e.V., Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken
    • Per E-Mail an: akw@akw.org
    • Per Fax an: +49 (0)681 94 888 61


    Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns bereits, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen.
    Bitte geben Sie uns bis zum 28.10.2020 per E-Mail an akw@akw.org Bescheid, ob Sie an der Versammlung am 23.11. teilnehmen werden. Vielen Dank!